Funktionsprinzip

Unsere Lösungen bestehen aus zwei perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten: Den Wirkstoffen und der dazugehörigen Ausbringtechnik.

Die Wirkstoffgemische werden durch unsere Anlagen in feinste Partikel zerstäubt. Das Resultat ist ein ultrafeiner, kalter Nebel, welcher in unterschiedlichen Anwendungsbereichen für dauerhafte hygienische Atmosphäre und Oberflächen sorgt.

Die speziell entwickelte Ausbringtechnik ermöglicht feinste Wirkstoffzerstäubung und eine homogene Ausbringung. Die feine Zerstäubung schafft einerseits eine enorme Reaktionsoberfläche und andererseits führt es zu Partikeln, die nicht sofort sedimentieren, sondern lange in der Raumluft schweben. Erst durch Kontakt des Wirkstoffgemisches mit Partikeln in der Raumluft oder an Oberflächen reagiert der feinst zerstäubte Wirkstoff.

Das Resultat: Neben der Verbesserung der Raum- und Oberflächenhygiene wird gleichzeitig durch die komplette Erreichbarkeit sämtlicher Oberflächen aktiv Biofilm an Verarbeitungsanlagen und Prozesstechniken eliminiert, womit auch die durch Biofilme verursachten Korrosionen deutlich vermindert werden können.

Wenngleich unsere Wirkstoffe auch erfolgreich zur Schockdesinfektion angewendet werden (z.B. Tunnelreinigung nach Produktion), erschließen sich die größten Vorteile bei einer anderen Anwendung: Dauerhafte Ausbringung geringer Wirkstoffmengen.

Das bringt vor allem zwei Vorteile mit sich:

1) permanent niedrige Keimbelastung, statt schwankender Hygiene

2) kontinuierliches Arbeiten ohne besondere Schutzmaßnahmen, bei gleichzeitiger Einhaltung der relevanten MAK-Werte.

Unsere Grundsätze:
Dauerhafte Hygienisierung statt Schockdesinfektion.
So wenig Wirkstoff wie möglich, so viel als nötig.

Unsere Grundsätze:
Dauerhafte Hygienisierung statt Schockdesinfektion.
So wenig Wirkstoff wie möglich, so viel als nötig.

Verteilung der Tröpfchengröße und kumulierte Häufigkeit: 85% unserer erzeugten Partikel sind ≤ 10µm

unterbrechungsfreie Produktion – Reduktion der Downtime – höherer Ertrag

Feinstzerstäubung via Kaltvernebelung hat viele Vorteile

geringe Tröpfchengröße

Die generierten Aerosole schweben lange in der Luft und gelangen an sonst unerreichbare Oberflächen. So wird Hygiene lückenlos.

große Reaktionsoberfläche

Diese ermöglicht höchste Effektivität der Wirkstoffe bei geringen Dosierungen. Das schont die Umwelt und das Budget.

ideale Integration

Es entsteht weder Kondensat noch passiert ein thermischer Eintrag. Das schont Anlagen und Produkte.

Auch im Technologie-Vergleich werden die Vorteile von Kaltvernebelung deutlich:

KRITERIUM AirSolution Kaltnebel UV-C Strahlung
Investitionskosten = =
Breites Einsatzgebiet entlang der Prozesskette (div. Anlagenteile, Produkte, Verpackungen,…) Direkt nur für Trinkwasser, Hartkäse bei der Lagerung und die Oberflächen von Obst- und Gemüseerzeugnissen erlaubt.
Geringer Stromverbrauch
Verschleißteile können unkompliziert selbst getauscht werden
Kosten für Service und Wartung moderat substanziell
Erreicht auch nicht sichtbare Anlagenteile
Flexibel einsetzbar / veränderbar
Keine Arbeitschutz-Zusatzmaßnahmen (wie z.B. Abschirmung, Strahlenschutz,…)

Sie möchten mehr über Kaltvernebelung erfahren?